Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

ILEA T-Logo

Weiteres

Login für Redakteure





ILEA T


ILEA T: „Individuelle Lern-Entwicklungs-Analyse im Übergang/ Transition – ein verbindendes Instrument zwischen frühpädagogischen Bildungs- dokumentationen und Individuellen Lernstandsanalysen im Anfangsunterricht“

Laufzeit: 12/2010-04/2013 (FKZ: 01NV1115/1016)

Vorhabensbeschreibung

Die Transitionsforschung zeigt, dass der Übergang von vorschulischen Einrichtungen in die Schule einen bedeutsamen Entwicklungsabschnitt für das einzelne Kind und seine Familie beinhaltet, wobei die Passung zwischen den Anforderungen der Schule und den Lernvoraussetzungen der Kinder eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten darstellt. Ein zentrales Ziel liegt in der Entwicklung und Erprobung eines verbindenden Instruments zwischen frühpädagogischen Bildungsdokumentationen    und individuellen Lernstandsanalysen im Anfangsunterricht (ILeA 1    / ILeA 2   ), mit dessen Hilfe gezielte Beobachtungen, Dokumentationen und Analysen möglich werden sollen im Hinblick auf die

  • Themen und Interessen der Kinder
  • Bio-psycho-soziale Gesamtsituation
  • individuellen Lernvoraussetzungen im Bereich Literacy und Numeracy.

Der Mehrwert eines Instruments ILEA T liegt darin, dass es bislang kein vergleichbares Instrument gibt, das den punktuellen vertieften Blick auf den Entwicklungstand in der Übergangszeit mit der Beobachtung der Weiterentwicklung balanciert und dazu dient, Bildungsprozesse zu unterstützen, indem für einzelne Kinder in heterogenen Lerngruppen passende Angebote gemacht werden können.

Zentrale Ziele des Forschungsvorhabens

  • Entwicklung des Instruments ILEA T und der Lernlandkarten für Kinder (zur freien Verfügung im Internet)
  • Validierung des Instruments in unterschiedlichen Settings (Kindergärten/Grundschulen, Vorklasse/Grundschule, Basisstufenklassen),
  • Untersuchung seiner Akzeptanz bei Pädagoginnen und Eltern
  • Erhebungen zur Entwicklung der Expertise der Pädagoginnen
  • Entwicklung von nachhaltig wirksamen Maßnahmen zur Unterstützung der diagnostisch-didaktischen und pädagogischen professionellen Expertise.

Dieses Projekt wird gefördert von:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)    

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

[ mehr ... ]   

Europäischer Sozialfonds (ESF)    

Europäischer Sozialfonds (ESF)

[ mehr ... ]   

Europäischen Union (EU)    

Europäischen Union (EU)

[ mehr ... ]   

Zum Seitenanfang